Präsens im Französischen

    parler vous francais

    Auch im Französischen ist das Präsens die Zeitform der Gegenwart. Im Präsens werden Handlungen und Geschehnisse beschrieben, die gerade passieren oder regelmäßig ablaufen (Gewohnheiten). Zudem wird das Präsens in einigen Fällen auch benutzt, um die Vergangenheit und die nahe Zukunft zu beschreiben. Die Bildung der Zeitform ist abhängig vom jeweiligen Verb.

     

    1. Erklärung und Regeln zur Bildung des Präsens im Französischen

    Um das Präsens zu bilden, muss zwischen verschiedenen Verbgruppen unterschieden werden. Zunächst die regelmäßigen Verben: 

     

    a. Verbgruppe: Verben auf -er (parler, rester, étudier, entrer)

    Beispiel: parl-er (sprechen)

     

    Endung des Verbs Präsens von parler
    -e je parle
    -es tu parles
    -e il / elle parle
    -ons nous parlons
    -ez vous parlez
    -ent ils / elles parlent

     

    b. Verbgruppe: Verben auf -ir (finir, venir, ouvrir)

    In dieser Verbgruppe gibt es unterschiedliche Endungen. 

    Beispiele: fin-ir (beenden), ouvr-ir (öffnen)

     

    Endung des Verbs Präsens von finir Endung des Verbs Präsens von ouvrir
    -s je finis -e j’ouvre
    -s tu finis -es tu ouvres
    -t il / elle finit -e il / elle ouvre
    -ons nous finissons -ons nous ouvrons
    -ez vous finissez -ez vous ouvrez
    -ent ils / elles finissent -ent ils / elles ouvrent

     

    c. Verbgruppe: Verben auf -oir (recevoir)

    Beispiel: recev-oir (bekommen)

     

    Endung des Verbs Präsens von recevoir
    -ois je reçois
    -ois tu reçois
    -oit il / elle reçoit
    -evons nous recevons
    -evez vous recevez
    -oivent ils / elles reçoivent

     

    d. Verbgruppe: Verben auf -re (boire, vendre)

    Beispiel: boi-re (trinken)

     

    Endung des Verbs Präsens von boire
    -s je bois
    -s tu bois
    -t il / elle boit
    -ons nous buvons
    -ez vous buvez
    -ent ils / elles boivent

     

    Ein Hinweis: Bei Verben, deren Stamm auf „d“ endet, entfällt in der 3. Person das „t“.

    Beispiel: vendre (verkaufen) – 3. Person Singular: il / elle vend

     

    e. Die Verben avoir (haben) und être (sein)

    Die Verben avoir (haben) und être (sein) bilden eine Ausnahme – sie gehören zu den unregelmäßigen Verben. Das Präsens von avoir und être wird wie folgt gebildet:

     

    être (sein) avoir (haben)
    je suis j’ai
    tu es tu as
    il / elle est il / elle a
    nous sommes nous avons
    vous êtes vous avez
    ils / elles sont ils / elles ont

     

    f. Die Modalverben

    Auch Modalverben werden abweichend gebildet. Hier eine Übersicht für die Modalverben vouloir (wollen), pouvoir (können) und devoir (müssen / sollen):

     

    vouloir (wollen) pouvoir (können) devoir (müssen / sollen)
    je veux je peux je dois
    tu veux tu peux tu dois
    il / elle veut il / elle peut il / elle doit
    nous voulons nous pouvons nous devons
    vous voulez vous pouvez vous devez
    ils / elles veulent ils / elles peuvent ils / elles doivent

     

    2. Verwendung

    Neben der Gegenwart kann das Präsens im Französischen auch benutzt werden, um die Vergangenheit oder etwas in der nahen Zukunft Liegendes zu beschreiben.

     

    • Verwendung des Präsens, um die Gegenwart zu beschreiben.

    Beispiel: Claire mange des fruits. Oder: Claire est en train de manger.

    • Die Redewendung „être en train de (faire qc.)“ zeigt an, dass etwas jetzt gerade in diesem Augenblick passiert.
    • Wenn das Präsens durch bestimmte Präpositionen ergänzt wird, kann es auch Vergangenheit und nahe Zukunft beschreiben.

    Beispiele: Je vis à Berlin depuis deux ans. Demain, je pars en voyage.

    • Außerdem wird für Gewohnheiten der Präsens benutzt. Beispiel: Il prend une douche chaque matin.

     

    Übungen

    Trainieren Sie französische Grammatik, Wortschatz sowie Text- und Hörverständnis im Bereich Französisch üben.

    Werbung
    <
    >